Schaue grade “The Big Job Hunt” auf Channel4. Die Reportage begleitet Arbeiter, die auf Grund der Wirtschaftskrise ihren Job verloren haben und nun auf der Suche nach neuer Arbeit sind.

Mir war gar nicht bewusst, dass es so etwas wie eine Arbeitslosenversicherung im Vereinigten Koenigreich ueberhaupt nicht gibt. Wer hier arbeitslos wird, muss sofort Sozialhilfe beantragen. Zwar hat man Anspruch auf “Jobseeker’s Allowance”, dieser Grundbetrag betraegt aber lediglich £65,- pro Woche. Ja richtig gelesen, £65,- pro Woche. Also absolut kein Vergleich zu dem Deutschen (und in Kontinentaleuropa weit verbreiteten) System der Arbeitslosenversicherung.

Das Schlimme daran: Jeder der arbeitet, zahlt in die Sozialversicherungen ein. Und zwar einkommensabhaengig. Und alles in allem ist das auch nicht gerade wenig. Wenn man dann schaut, was man dafuer im Haertefall vom Staat wieder bekommt, ist das schon echt traurig, um nicht zu sagen ein Skandal.

Ich werd hier demnaechst mal versuchen zu vergleichen, wie die Auswirkungen (und die sind hier genau die gleichen, wie in Deutschland) vom Britischen bzw. Deutschen Staat angegangen werden. Gerade eben wurde in dem Bericht z.B. ein Unternehmen gezeigt, das Standorte in Deutschland und UK hat. Das Britische Werk musste eine Grosszahl der Angestellten entlassen. In Deutschland hat man auf Kurzarbeit gesetzt (was es hier nicht gibt), um so zu verhindern, dass Leute entlassen werden muessen. Nur ein Beispiel von vielen….

Hier gibt es noch ein paar weitere Hintergrundinfos und Zahlen.

Heute in der Zeitung entdeckt: Die Britische Fluggesellschaft flybe hat jetzt ein ganz besonderes Versicherungspaket im Angebot. Sollte einer der Reisenden seinen Job verlieren, gibt es das Geld zurueck.

Hoert sich erstmal merkwuerdig an, aber wenn man sich hier auf dem Britischen Arbeitsmarkt umschaut kann ich mir gut vorstellen, dass das Angebot hier Anklang findet. Ich kenne alleine 4 Ex-Kollegen die vor kurzem rausgeschmissen wurden und die Prognosen fuers neue Jahr sehen auch nicht besser aus. Verglichen mit Deutschland sowieso. Fuer naechstes Jahr werden in Grossbritannien erstmals seit den fruehen 90er wieder ueber 3 Millionen Arbeitslose erwartet. Das kann man durchaus, gemessen an der Bevoelkerungsanzahl, mit der deutschen, magischen und angeblich psychologisch so wichtigen 5 Millionen Marke vergleichen

03012009663