Letztes Wochenende hat mich ein Freund aus Dublin besucht. Wir haben uns ein Auto gemietet (Skoda Fabia TD) und sind Richtung Isle of Skye gefahren. (Touri-Tips)

Leider war das Wetter, bis auf einen Morgen, typisch schottisch. Es hat echt die ganze Zeit geschüttet. Und wenn dann noch die engen Straßen, Linksverkehr und Auqaplaning dazukommen, dann wirds echt heikel. Manchmal hatte wir echt zu kämpfen die Kiste auf der Straße zu halten.

Übernachtet haben wir in nem kleinem B&B in Broadford. In dem Dorf gabs immerhin 3 Pubs, die wir natürlich alle besichtigt haben.

Das lustige war als Pub Nr. 1 geschlossen hat und wir zu Pub Nr. 2 weiter gepilgert sind, haben wir dort die Gäste & Mitarbeiter aus Pub Nr. 1 wieder getroffen. Und was mit Pub Nr. 3 war könnt ihr euch ja denken. Lustig war auch das wir den Taxifahrer der “frei” hatte im Pub Nr. 3 getroffen haben. Dazu muss man wissen das es 2 “aktive” Taxifahrer im Dorf gibt, die sich wohl gegenseitig abwechseln. Jedenfalls war der total besoffen und konnte kaum noch stehen.

Um so mehr waren wir überrascht als er uns dann am nächsten morgen als wir grad losgefahren sind mit seinem Taxi entgegen kam. Putzmunter! Also dem seine Anti-Dehydrierungs-Technik wüsst ich ja schon gern.

Die Landschaft ist echt einmalig da oben. Wenn man sich mal die Hybrid-Ansicht der Route auf Google-Maps anschaut dann kriegt man ungefähr ne Idee warum Schottland auch die “Schweiz Großbritanniens” genannt wird.

Fotos gibts natürlich auch wieder, und zwar im Album 1 und Album 2.