Schaue grade “The Big Job Hunt” auf Channel4. Die Reportage begleitet Arbeiter, die auf Grund der Wirtschaftskrise ihren Job verloren haben und nun auf der Suche nach neuer Arbeit sind.

Mir war gar nicht bewusst, dass es so etwas wie eine Arbeitslosenversicherung im Vereinigten Koenigreich ueberhaupt nicht gibt. Wer hier arbeitslos wird, muss sofort Sozialhilfe beantragen. Zwar hat man Anspruch auf “Jobseeker’s Allowance”, dieser Grundbetrag betraegt aber lediglich £65,- pro Woche. Ja richtig gelesen, £65,- pro Woche. Also absolut kein Vergleich zu dem Deutschen (und in Kontinentaleuropa weit verbreiteten) System der Arbeitslosenversicherung.

Das Schlimme daran: Jeder der arbeitet, zahlt in die Sozialversicherungen ein. Und zwar einkommensabhaengig. Und alles in allem ist das auch nicht gerade wenig. Wenn man dann schaut, was man dafuer im Haertefall vom Staat wieder bekommt, ist das schon echt traurig, um nicht zu sagen ein Skandal.

Ich werd hier demnaechst mal versuchen zu vergleichen, wie die Auswirkungen (und die sind hier genau die gleichen, wie in Deutschland) vom Britischen bzw. Deutschen Staat angegangen werden. Gerade eben wurde in dem Bericht z.B. ein Unternehmen gezeigt, das Standorte in Deutschland und UK hat. Das Britische Werk musste eine Grosszahl der Angestellten entlassen. In Deutschland hat man auf Kurzarbeit gesetzt (was es hier nicht gibt), um so zu verhindern, dass Leute entlassen werden muessen. Nur ein Beispiel von vielen….

Hier gibt es noch ein paar weitere Hintergrundinfos und Zahlen.

Hier eine kleine Linksammlung fuer die Jobsuche in Grossbritannien. Ich hab mal die Seiten aufgelistet die ich bis jetzt fuer die Jobsuche benutzt hab. In der Regel schalten nicht die Firmen selber, sondern Recruitment Agencies die Anzeigen. Deswegen sind die Stellenausschreibungen meisst etwas “annonym” man erfaehrt zwar was man ungefaehr fuer Skills mitbringen muss, ueber das konkrete Themenumfeld oder gar Firmennamen gibts in der Regel wenig Infos.

Online Stellenboersen:

Totaljobs.com

CV Library

S1Jobs  

cwjobs.co.uk  

The IT JobBoard  

Monster.co.uk

Recruitment Agencies:

NetworkersMSB.com (Ueber die hab ich auch meinen 1. Job bekommen. Sehr freundlich, nett und kompetent.)

http://www.computerfutures.com/

Computer People

Modis International


 

Aktuell ist es, grade fuer “Contract Jobs”, etwas ruhig. Fast schon zu ruhig dafuer das Mittwoch mein letzter Tag als Sklave einer Festanstellung ist. Zum Gleuck bin ich so ne cool Sau…aeeehm Das soll aber durchaus normal fuer die Jahreszeit sein und haengt wohl damit zusammen das in Grossbritanien das Steuerjahr am 05.04 endet und demnach das neue am 06.04 anfaengt. Gerade gegen Ende sind natuerlich die Budgets in der Regel “empty” und es dauert n paar Wochen bis die Finanz-Joes ihr neues Budget aufgestellt haben.

Arbeitslos

Filed Under Working | 1 Comment

Was ich ueber meinen jetztigen Job denke, hatte ich ja vor einiger Zeit schonmal geschrieben. Richtig spass machts nicht. Das Geld ist zwar gut, aber der Arbeitsweg, die Kollegen (die meisten jedenfalls) und auch die Projekte die ich bis jetzt gemacht hab, all das war nicht wirklich das was ich mir vorgestellt hab.

Also hab ich in der Bude hier Anfang Januar gekuendigt.

Arbeitslos

Ich einfach keine Lust mehr Sachen zu machen, die mir keinen Spass machen. Fuer mich muessen einfach 3 Dinge stimmen. Das Geld muss gut sein, die Projekte muessen Spass machen und das Arbeitsklima muss gut sein. Beim Geld bin ich ja durchaus bereit Abstriche zu machen wenn einfach die Arbeit spass macht und die Atmosphaere stimmt.

Wie gesagt das Geld stimmt, die Projekte sind “ok” aber die Arbeisatmosphaere ist einfache ne Katastrophe. Ich glaub in den 60er Jahren war bei Tyhssen am Stahlband mehr los. Ueber den Weg zu arbeit hatte ich ja schonmal was geschrieben.

Wat jetzt: Im prinzip gibt es 2 Moeglichkeiten. Entweder ne neue Festanstellung suchen und drauf hoffen das es dort besser wird oder die Selbsstaendigkeit. Beides hat natuerlich Vor- und Nachteile aber im Moment tendiere ich mehr dazu es mal auf eigene Faust zu probieren.

Momentan versuche ich mir grade einen Ueberblick zu verschaffen wie genau das so funktioniert mit dem selbsstaendig machen. Wie laueft das mit Krankenversicherung und Steuern? Welche Rechtsformen gibt es (nix da mit GmbH und AG und so).